Seite wählen

Förstina in Lütter

Die Firma Förstina im Lüttner Ortsteil Memlos ist heute im Zentrum unseres Luftbildes zu sehen. Entlang der Rhönstraße stehen die umfangreichen Produktions- und Lagerhallen des bekannten Herstellers vom Mineralwasser und Erfrischungsgetränken. Bis zu 90.000 Mehrwegflaschen aus Kunststoff und bis zu 90.000 Glasflaschen können in einer Stunde bei Vollauslastung produziert werden. 1928 in Neuhof gegründet zog die Unternehmung 1958 hierher und expandierte stetig: Heute finden hier über 350 Menschen am Standort dauerhaft Arbeit. Das repräsentative Hauptgebäude ist etwa in der Mitte des Komplexes an der Straße zu finden. Man erkennt es leicht an den vielen runden Gauben im Dach. Links daneben sind mehrere stehende Tanks zu sehen und nochmal links daneben das alte Haupthaus, die Keimzelle der Förstina in Lütter.

Hinter den Betriebsgebäuden schlängelt sich das Flüsschen Lütter von links unten nach oben rechts von Bäumen gesäumt durch das Bild. Wiederum hinter der Lütter sieht man die Straße „Am Sauerbrunnen“, an der auch die Sportanlagen der TSG 1922 Lütter zu erkennen sind. Das Sporthaus ist gleichzeitig auch Bürgerhaus und das Gebäude links dahinter beherbergt Musik- und Gesangverein. Längs hinter dem Sportplatz ist eine Laufbahn und die Sprunggrube sowie das Kunstrasenfeld zu entdecken, quer zum Sportplatz der B-Platz.

Am unteren Bildrand etwas links der Mitte kommt die Rhönbahn aus Richtung Gersfeld ins Bild und verlässt es wieder in der Mitte des rechten Randes in Richtung Fulda. Die ansonsten eingleisige Strecke ist hier im Bereich des Bahnhofs Lütter zweigleisig, damit sich die Züge aus Fulda und Gersfeld hier auf der Hälfte der Strecke begegnen können. Wenn man der Rhönstraße mit dem Auge Richtung Ortsmitte folgt, dann liegt an der scharfen Rechtskurve „Joe’s Café“ und weiter an der Kreuzung mit der Riederstraße der Landgasthof „Zum Schwarzen Ross“. Unten rechts kommen der Pfaffenweg und links daneben der Siedlungsweg in unsere Aufnahme.

Unsere Serie von Luftbildern zeigt aktuelle aber auch historische Luftaufnahmen aus der Gesamtgemeinde Eichenzell und Interessantes aus dem Fuldaer Land. Harald Friedrich, passionierter Motorsegler-Pilot und Luftbildfotograf, schießt die Bilder aus Flugzeugen der Fliegerschule Wasserkuppe und beschreibt die Bilder mit einem kurzen Text.