Seite wählen

Unser Luftbild der Woche ist diesmal ein historisches. Es zeigt den Rhöhnhof Eichenzell, wie er im Jahre 2007 auf dem Gelände des Aussiedlerhofs „Rhönhof“ der Familie Ernst Jestädt und auf weiteren Grundstücken entstand. Deutlich ist rechts das tiefe Loch zu erkennen, das für das heutige Tegut ausgeräumt wurde mit seiner bereits geschotterten Grundfläche. Für den Erdaushub wurde anscheinend teilweise die grüne Wiese im Bild oberhalb verwendet. Weiter unten im Bild sieht man die Fundamente des heutigen Lidl-Marktes mit betonierter Grundplatte. Ein Baukran ist bereits aufgestellt.

Das flache Gebäude links daneben im Rohbau war für das Hauptzollamt geplant, stand einige Zeit als Ruine und wurde schlussendlich wieder abgerissen. Heute findet sich hier der Thomas-Philipps-Markt. Ganz unten am Bildrand in der Mitte beginnt das Gelände der Firma ELO Betonelemente, die einst die Keimzelle des Industriegebiets Rhön war. Ganz in der Ecke links unten sieht man den Flügel meines Flugzeugs. Darunter versteckte sich damals die Firma Florito, deren Parkplatz noch ein wenig hervorschaut. Als Erddeponie wurde seinerzeit anscheinend auch das angrenzende Grundstück verwendet, das bis vorne in die Ecke an der Kreuzung mit der Ampel reicht. Auf diesem Gelände soll meines Wissens eines Tages ein Hotelkomplex entstehen.

Von links oben zur Mitte des rechten Bildrandes zieht sich die Autobahn A66. Sie kommt links aus Richtung Frankfurt und führt rechts zum „Eichenzeller Dreieck“ das korrekt „Dreieck Fulda“ heißt und sich aus A66 und der A7 bildet. Unter der Autobahn her kommt oben die Straße L3307 aus Eichenzell ins Bild, die über die Kreuzung hinweg am linken Bildrand weiter nach Welkers führt. Von der Kreuzung bis zur unteren linken Bildecke verläuft die Straße „Am Langen Acker“, die einen dann weiter ins Industriegebiet bringt.

Das Gebäude des historischen Rhönhofs der Familie Jestädt befand sich etwa zwischen dem heutigen Spielcasino und der Tankstelle des Euro-Rasthofs. Der Rhönhof ist mittlerweile ein beliebtes Einkaufszentrum für die Bürger der Großgemeinde Eichenzeller und das Einzugsgebiet Lüttertal geworden. Ebenso kommen natürlich viele Kunden von der Autobahn, auch angezogen von einem hohen beleuchteten Pylon. Und nicht zu vergessen, auch viele Beschäftigte aus dem Industriegebiet kommen gerne hierher zum Einkaufen.

Unsere Serie von Luftbildern zeigt aktuelle aber auch historische Luftaufnahmen aus der Gesamtgemeinde Eichenzell und Interessantes aus dem Fuldaer Land. Harald Friedrich, passionierter Motorsegler-Pilot und Luftbildfotograf, schießt die Bilder aus Flugzeugen der Fliegerschule Wasserkuppe und beschreibt die Bilder mit einem kurzen Text.