Seite wählen

Weithin sichtbar in unserer Eichenzeller Nachbarschaft und im ganzen Fuldaer Land ist der Florenberg mit seiner Bergkirche. Unser heutiges Luftbild zeigt das gesamte Gebäudeensemble am 385 Meter hohen Berggipfel, das von einer Wehrmauer zusammen gehalten wird. Das als Wehrkirche angelegte Gotteshaus, ist der Heiligen Flora von Córdoba und dem Heiligen Kilian geweiht. An dieser Stelle standen bereits 3 Vorgängerkirchen, die erste wurde zum Schutz vor den einfallenden Magyaren im 10. Jahrhundert vom Fuldaer Abt Huoggi erbaut.

Der Kirchturm ist der älteste Teil des Gebäudes, daran schließt sich das sehr hohe Dach des Hauptschiffes an, das seitlich bis in die Turmspitze ragt. Ans Hauptschiff schmiegt sich rechts die Apsis an, die innen den Altarraum beherbergt. Der Haupteingang befindet sich auf der Rückseite der Kirche. Links im Bild sieht man die Pfarrscheune gefolgt vom sehr stattlichen historischen Pfarrhaus mit dem für die Gegend typischen Krüppelwalmdach. Das kleine Gebäude, dessen Dach ein wenig vom Kirchturm verdeckt ist, ist das ehemalige Backhaus.

Wahrscheinlich wurden in diesem Backhaus früher die „Weck“ also die Brötchen gebacken, wegen derer die Eichenzeller bis heute gerne „Weckfresser“ genannt werden. Bis 1785 gehörte Eichenzell nämlich zur Pfarrei Florenberg. An verschiedenen Festtagen wurden Wallfahrten zur Pfarrkirche am Florenberg durchgeführt, an denen sich die Eichenzeller anscheinend als besonders gierige Brötchen-Genießer hervor taten.

Von der Apsis der Kirche verdeckt ist die alte Schule am Florenberg zu sehen. Der Gebäudekomplex rechts im Bild, der mit dem gelben Haus beginnt, gehört zum Gashof „Der Florenberg“, der nach dem großen Umbau 2016 mit komfortablen Zimmern, regionaler Kulinarik, modernen Sälen und einem gemütlichen Biergarten wirbt. Die Straße oben am rechten Bildrand führt nach Pilgerzell. Der Friedhof oben im Hintergund gehört zur Großgemeinde Künzell. Ein kleines Kuriosum noch: Am unteren Bildrand vor der Mauer sieht man den Weinhain mit seinen Weinstöcken, die hier am Südhang von Liebhabern gehegt werden.

Unsere Serie von Luftbildern zeigt aktuelle aber auch historische Luftaufnahmen aus der Gesamtgemeinde Eichenzell und Interessantes aus dem Fuldaer Land. Harald Friedrich, passionierter Motorsegler-Pilot und Luftbildfotograf, schießt die Bilder aus Flugzeugen der Fliegerschule Wasserkuppe und beschreibt die Bilder mit einem kurzen Text.