Seite wählen

Der Eichenzeller Ortsteil Kerzell schmückt heute unser Luftbild der Woche. Der Ort liegt an einem Verkehrsknotenpunkt, was sich leider in einer erhöhten Lärmbelastung der Bewohner niederschlägt. Zunächst ist im Bild oben am Ort entlang die Autobahn A66 zu sehen. Die Straße dort unter der Brücke durch führt als Fatima Straße weiter durch den Wald nach Rothemann. Die Straße rechts hinten mit der Brücke über die Autobahn bringt einen nach Hattenhof.

Rechts oben unter der A66 kommt die Bahnstrecke von Frankfurt ins Bild, verläuft hinter dem Dorf und verlässt unser Bild links mitten am Bildrand Richtung Fulda. Fast den selben Verlauf nimmt die erwähnte Straße L3430 von Hattenhof, die Hanauer Straße genannt wird. Die bekannte Kerzeller Kreuzung mit abknickender Vorfahrt sieht man links der Bildmitte hinter dem Ort. Von dort schlängelt sich die Hauptstraße durchs Dorf um das Bild rechts unten in Richtung Tiefengruben zu verlassen. Diese Straße heißt ebenfalls Hanauer Straße.

Etwas weiter rechts oben hinter dem Dorf kreuzt vor der Autobahnunterführung die erwähnte Fatimastraße die L3430 und schlängelt sich von dort ebenfalls durch den Ort. Dort erkennt man mit grauem Flachdach das Kerzeller Bürgerhaus. Wenn man der Fatimastraße bis zu ihrem unteren Ende an der Hanauer Straße folgt, ist man am bekannten Gasthof Waidmannsheil angelangt. Dort gegenüber findet man den alten Friedhof und darunter die Mühlenstraße, die dann unter dem Namen „Am Rot“ weiter zum Sportplatz und zur Weimesmühle führt.

Im Bild rechts unten kommen zwei Flüsschen ins Bild: Ganz unten die Fliede und ein wenig darüber der Döllbach. Die bekannte Kerzeller Brücke beim Gasthof führt also nicht über die Fliede, sondern ist die Döllbachbrücke. Der Döllbach fließt gut sichtbar links im Bild in die Fliede. Erwähnenswert ist natürlich die Kirche St. Sebastian mit ihrem schwarzen Dach und schwarzem Turm. Sie gehört zur katholischen Pfarrgemeinde St. Kosmas und St. Damian Hattenhof.

Der Ort ist fast komplett zu sehen, nur ein Stück der Siedlung Steinberg fehlt links unten am Bildrand und links in der Mitte sind wenige Häuser jenseits der Bahnlinie abgeschnitten. Dahinter sieht man das Neubaugebiet Hollersacker und wiederum dahinter das Gewerbegebiet „Am Eichenzeller Weg“. Rechts im Bild befindet sich ebenfalls ein Neubaugebiet, nämlich „In den Schlagwiesen“ mit seiner ringförmigen Straßenführung. Etwas weiter hinten kann man die Strecke nur noch erahnen, auf der die zurückgebaute Bundesstraße B40 verlief.

Unsere Serie von Luftbildern zeigt aktuelle aber auch historische Luftaufnahmen aus der Gesamtgemeinde Eichenzell und Interessantes aus dem Fuldaer Land. Harald Friedrich, passionierter Motorsegler-Pilot und Luftbildfotograf, schießt die Bilder aus Flugzeugen der Fliegerschule Wasserkuppe und beschreibt die Bilder mit einem kurzen Text.